Der erste offizielle Ring für einen Thaibox-Wettkampf wurde 1921 genutzt und 1929 wurden zum ersten Mal Boxhandschuhe verwendet. Zuvor hatte man nur mit Handbandagen gekämpft.

Der Tiefschutz wurde aus Kokosnussschalen gefertigt. Als Zeitmaß für einen Durchgang galten bis 1929 dreizehn Kokosnussschalen, die ein Loch in der Mitte hatten und ins Wasser gelegt wurden. Mit der ersten Schale, die unterging, war der Durchgang beendet. Nach diesem Jahr wurden festgelegte Rundenzeiten eingeführt, je nach Wettkampfklasse zwischen 2×2 Minuten bis maximal 5×3 Minuten.

Das Training findet im Leichtkontakt auf Matten oder im Ring statt.

Der Kurs Kids Thaiboxen ist für Kinder von 6-15 Jahren geeignet.